4. September 2014Gemischte Gefühle beim Best 18/1

Gestern war es mal wieder so weit: In der legendären Kölner Nightlife-Location „Halle/Tor 2“ wurde der Award für das beste 18/1 Plakat vergeben. 1.200 Leute sollen wohl da gewesen sein – definitiv das Event in Köln mit der höchsten Werberdichte. Und allein deshalb schon lobenswert. Außerdem gibt’s im Unterschied zu allen anderen Preisverleihungen erstens für den Sieger satte 50.000 Euro cash zu holen und zweitens mit ‘nem Ochsen am Spieß als Hauptattraktion auch richtig leckeres Essen. Die After-Show-Party kann verglichen mit den hochkarätigen Events in Hamburg, Frankfurt und Berlin sicher mithalten. Vom Feiern verstehen die Kölner eben was. So weit, so gut. Und weil sich die Organisatoren nach dem verzerrenden Voting-Verfahren des Vorjahres auch dafür eine vernünftige Lösung haben einfallen lassen, freut es mich, ihnen für alles was in ihrer Macht steht eine richtig gute Note geben zu können. Zumal sie demnächst eine Plakat-Academy für Jungkreative ins Leben rufen wollen. Ist auch nötig, denn:

Das Problem sind und bleiben die Einreichungen. Intevi hat zwar dieses Jahr nicht teilgenommen, aber dennoch fühle ich mich berechtigt, zu meckern. Und ich hatte das Gefühl, dass auch die Award-Ausrichter nicht so richtig glücklich mit dem Niveau sind. Am Ende hat mit dem Müde-Motiv von FritzKola zwar das beste aus den Top Ten gewonnen, aber gut und gerne 5 von diesen 10 gehören einfach nicht ins Finale, wenn der Wettbewerb ambitioniert ist. Natürlich promotet die Außenwerbewirtschaft mit dem Award in erster Linie mal ihr Medium und der Dino unter den Werbeträgern stellt mit seinem Zwang zur Reduktion allerhöchste Ansprüche. Aber muss die Latte deshalb so niedrig hängen, dass 80er-Jahre-Junior-Texter-Motive wie „Mäht in Germany“ oder „Feldspieler“ auf die Bühne geholt werden? Was bitte will mir Meiers Weltreisen sagen? Und wenn ich in 3 Sekunden einschlafen könnte, würde mir das angesichts des FishermensFriends Motivs bestimmt geschehen. Mamma mia! Et hilft nix, nächstes Jahr wird wieder mitgemacht.

gk

best18_1_meldung