12. September 2016Native Advertising und Koop-Marketing für Olimar

Zwei strategische Zielgruppen stehen im Fokus des Olimar-Marketings und der beiden jetzt anlaufenden Kampagnen. Der Kölner Reiseveranstalter setzt sein Werbebudget gezielt für die anspruchsvolle, eher konservative Generation 50+ sowie ihre weltoffene  „Nachfolgegeneration“ ein. Für beide Zielgruppen wurde aus dem üblicherweise nach Ländern getrennten Gesamtangebot jeweils ein länderübergreifendes Angebot in Katalogform erstellt, das zielgruppengerechte Unterkünfte „vom Atlantik bis an die Adria“ . Gedruckt für die einen, digital für die anderen.

Die Programme titeln mit „Exklusiv genießen“ bzw. „Inspiration erleben“. Den Unterschied machen aber nicht nur der Titel und die Hotelauswahl. Auch das Layout, die Farben und die textliche Ansprache bis zu den Hotelbeschreibungen sind der jeweiligen Zielgruppe angepasst.

Ganz konsequent werden die beiden Programme nun auch unterschiedlich beworben. Für die Zielgruppe „Exklusiv genießen“ ist Kooperationsmarketing das Mittel der Wahl. Zwei Partner – die F.A.Z. und die Süddeutsche – hat Intevi mit Mehrwertangeboten und Integration in Partnerkommunikation bereits an Bord genommen. Mit einem dritten Partner aus dem Bereich „Genuss & Kulinarik“ laufen die Gespräche. Die Zielgruppe „Inspiration erleben“ wird per Online-Kampagne mit verlinkter Olimar-Landingpage angesprochen und zwar in Form von Native Advertising auf CPC-Basis bzw. Ad-Impressions.

gk

exklusiv

inspiration