26. August 2013Schönberger meint: nix verstehen Autowerbung

schoeni-ww_auto

Oh tut das gut, die Bestätigung in der Wirtschaftswoche, dass eine Vielzahl der laufenden Auto-Kampagnen in Deutschland vom Endverbraucher nicht verstanden werden. In den Kampagnen wird in einem Ausmaß mit Anglizismen experimentiert, dass einem schwindlig wird. Jaguar wirbt mit “Life by Gorgeous”, Nissan frohlockt ” Shift the way you move”, Mazda verspricht ” Defy Convention”, selbst Renault spricht Englisch “Drive the change” aber auch Fiat, Mitusbishi, etc. sind mit schwer verständlichen Kampagnen unterwegs.

Ursache sind oft diese dämlichen Kampagnen-Adaptionen der sogenannten Lead Agencies. Adaptionen sollten eigentlich Kosten sparen und besonders effizient sein. Nur: Wenn viele die Botschaft nicht verstehen, können definierte Ziele nicht erreicht werden. Siehe die aktuellen Zulassungsdaten.

Unsere Lösung lautet: keine komplizierten Adaptionen, sondern gute Kampagnen-Ideen maßgeschneidert für den deutschen Markt erarbeiten. Einfach und für alle verständlich. Oder wie man auch sagt “Keep it simple and stupid”.

Mehr zu dem Thema auch unter
http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/werbesprech-auto-marketing-geraet-unter-die-raeder-seite-all/8660736-all.html

js